Schweizerischer Darts Verband

Coronavirus: Update



19.03.2020 08:37:02 | SDA Vorstand, Thomas Schneider


Die SDA-Mannschaftsmeisterschaft legt eine Pause ein. Dies hat eine Arbeitsgruppe des Vorstandes entschieden. Ein Abbruch der Meisterschaft erfolgt zumindest vorerst nicht. Auch alle weiteren geplanten Anlässe bis Juni werden verschoben oder abgesagt.

Derzeit ist geplant, die beiden ausstehenden Runden spätestens im Juni neu anzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, würde die Meisterschaft abgebrochen und mit dem Stand nach der 12. Runde gewertet. Eine Verschiebung der ausstehenden Spiele ins zweite Halbjahr wird nicht erfolgen.

Vorerst ebenfalls verschoben werden alle weiteren nationalen Anlässe, die bis Mitte Mai geplant sind. Die SDA möchte damit kurzfristigen Absagen vorbeugen, sollten die behördlichen Massnahmen über April hinaus verlängert werden.

Somit sind folgende Termine von einer Verschiebung betroffen:
28./29. März: SDA-Mannschaftsmeisterschaft, Runde 13
18./19. April: SDA-Mannschaftsmeisterschaft, Runde 14
2. Mai: SDA-Mannschaftsmeisterschaft, B-Playout
4. Mai: SDA-Präsidententagung
16./17. Mai: SDA Team Cup und Abschlussfeier

Über eine Neuansetzung wird der SDA-Vorstand entscheiden, sobald klar ist, wie sich die Situation entwickelt und welche Anordnungen der Behörden nach dem 19. April 2020 gelten.

Ganz abgesagt wurden das Swiss Open und das Helvetia Open vom 5. bis 7. Juni 2020. Viele Spielerinnen und Spieler aus dem Ausland verzichten derzeit auf Reisen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass noch immer Restriktionen bei der Einreise in die Schweiz gelten werden. Im internationalen Kalender einen neuen Termin zu finden, würde sich als schwierig bis unmöglich erweisen.

Weitere Einzelheiten können dem Schreiben an die Vereine entnommen werden.

Information des SDA-Vorstandes zu den Auswirkungen von COVID-19  


Unsere Partner

World Darts Federation (WDF)  British Darts Organisation (BDO)   Gasthof Von Arx, Egerkingen  Rusto AG   Darts Import AG   Jet Hotel Zurich Airport